Spende im Doppelpack

500 Euro zugunsten des Modellprojekts Adipositas für Kinder und Jugendliche

Es ist noch gar nicht so richtig aus der Taufe gehoben – das Modellprojekt für adipöse Kinder und Jugendliche der Katholischen Jugendfürsorge und der AOK Gesundheitskasse in Stadt und Landkreis Regensburg und schon engagieren sich die Round Tabler 32 Regensburg und Round Tabler 185 Schwandorf für das wichtige Anliegen. Wieder einmal ist Armin Wolf im Spiel, der die Spender für diese gute Sache gewinnen konnte.

Bild v.li.: stellvertr. Vorstandsvorsitzender des LLC Lother Daschner, Veranstaltungsleiterin des LLC Claudia Fritsch, KJF-Direktor Michael Eibl, Round Tabler Andreas Betzlbacher und Thomas Neiswirth, Armin Wolf, DEZ-Geschäftsführer Thomas Zink.

Das alles läuft unter dem Titel: „gemeinsames Engagement für Gesundheit" und steht in Verbindung mit dem 8. Spindellauf 2020 des LLC Marathon Regensburg e.V. zugunsten der Katholischen Jugendfürsorge und des Adipositas-Modellprojektes für Kinder und Jugendliche. Denn auch das Spendenziel des 8. Spindellaufs war das gemeinsames Projekt der KJF Regensburg und der AOK Gesundheitskasse. Die 250 Euro-Spenden der Round Tabler 32 Regensburg und 185 Schwandorf folgen nun. Unterstützt wird damit die Anlaufstelle Primärprävention Adipositas bei Kindern und Jugendlichen.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit so vielen Partnern das Modellprojekt Adipositas unterstützen können", bedankte sich KJF-Direktor Michael Eibl bei DEZ-Geschäftsführer Thomas Zink, Veranstaltungsleiterin Claudia Fritsch und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzendem Lothar Daschner vom LLC, bei Thomas Neiswirth, Round Table 32-Präsident und Leiter Marketing & PR der Brauerei Bischofshof Regensburg, und Andreas Betzlbacher, ebenfalls Round Tabler 185 und Geschäftsführer von reha team Betzlbacher in Schwandorf. Ihnen allen und Armin Wolf, Sportmoderator und Sponsoringexperte für soziale, ökologische und Gesundheitsprojekte, ist es ein Anliegen, Kinder und Jugendliche – und natürlich deren Eltern – für eine gesunde Lebensweise zu sensibilisieren.

Weiterführende Informationen zum Modellprojekt Adipositas: Bereits Kinder und Jugendliche sollen für das Thema „Prävention von Adipositas" sensibilisiert werden, um Fettleibigkeit entgegenzuwirken. Ziel ist es, die Chancen, Lebensmöglichkeiten und die Teilhabe von Betroffenen langfristig und nachhaltig zu verbessern.

Text: Christine Allgeyer
Bild: Renate Christin