„Sozial macht Spaß“

Katholische Jugendfürsorge bei Firmenkontaktmesse Connecta 2019

„Wir hatten viele gute Gespräche, viel Nachfrage zu Master- und Bachelorarbeiten und Praktika bzw. Werkstudententätigkeit", freut sich Susann Scherrer, stellvertretende Personalleiterin in der KJF, über die erfolgreiche Präsentation der KJF bei der Connecta 2019.

So macht Susann Scherrer, stellvertretende Personalleiterin, Messe Spaß: Gute Gespräche, nette Menschen, Interesse an der KJF als Arbeitgeberin, an Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten zu Themen aus der Sozialen Arbeit, Personalmarketing und Sozialwirtschaft.

Menschen, die sich in sozialen Berufen engagieren, sind besonders wichtig für unsere Gesellschaft. Die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V. (KJF) bietet in über 70 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen in Niederbayern und der Oberpfalz zahlreiche Tätigkeitsbereiche in der Kinder- und Jugendhilfe, der beruflichen Rehabilitation, in Teilhabeeinrichtungen sowie in Schule und Ausbildung. Mit insgesamt rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie eine der größten kirchlichen Arbeitgeberinnen in der Diözese Regensburg. Auf der Connecta 2019 war sie auf der Suche nach jungen motivierten Nachwuchskräften. Susann Scherrer, stellvertretende Personalleiterin, Lorenz Dineiger, Bereichsleiter im Kinderzentrum St. Vincent sowie Rebecca Betzenbichler, Mitarbeiterin im Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg, stellten die KJF mit ihren verschiedenen Arbeitsfeldern und Berufsgruppen vor: Erzieherinnen und Erzieher, Psychologinnen und Psychologen, Fachkräfte der Heilerziehungspflege, Heilpädagogik und Sozialen Arbeit, Lehrkräfte, Pflegefachkräfte und vieles mehr– all diese Tätigkeitsbereiche sind in der KJF vertreten.

Bereits seit 24 Jahren präsentieren sich jährlich zahlreiche Unternehmen und Institutionen auf der Connecta an der OTH Regensburg. 220 Unternehmen lockten auch in diesem Jahr mit vielfältigen beruflichen Angeboten aus der Region tausende interessierte Studierende und Absolventen auf die größte Firmenkontaktmesse Bayerns. Die Young Professionals können dabei wichtige Kontakte zur beruflichen Praxis knüpfen.

Text: Simone Dechant
Bild: Veronika Riederer