« Zurück

Energie wird Natur

Auf die Räder – fertig – los! Aus Wattzahlen werden Blattzahlen für Naturprojekte in Stadt und Landkreis Regensburg

Jedes Watt ein Blatt – Deine Energie für unsere Natur! „Energie wird Natur" lädt mit seinen Partnern auch in diesem Sommer zum Spendenmarathon in das Donau-Einkaufszentrum ein. Wieder wird es rundgehen, wenn vom 12. – 17. Juli auf den stromerzeugenden Fahrrädern Spendengelder für ausgewählten Naturprojekte von Schulen und Sportvereinen aus Stadt und Landkreis Regensburg erradelt werden.

Auftakt für "Energie wird Natur" im DEZ. Das Projektteam, Partner und Sponsoren sind mit dabei ebenso wie Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Landrätin Tanja Schweiger.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an dem bunten Programm der Aktionswoche teilzuhaben und mitzuwirken. Pro Watt kommen 20 Cent in den Fördertopf, die Beträge werden wieder von den Partnern zur Verfügung gestellt. „Energie wird Natur" freut sich über die breite Unterstützung. Gerade in der von Corona geprägten Zeit ist es schön, gut und wichtig, ein gemeinsames Zeichen für die Zukunft zu setzen. Auch in diesem Jahr wird die Aktionswoche mit einem umfassenden Schutz- und Hygienekonzept durchgeführt.

Schulen und Sportvereine aus Regensburg und dem Landkreis können ihre Naturprojekte bei Energie wird Natur einreichen. Wie schon bei den Naturprojekten der vergangenen Jahre wird sich eine bunte Naturvielfalt zeigen, die ab Herbst des Jahres zur Umsetzung kommt. Der in der Aktionswoche erradelte Gesamtbetrag wird unter allen beteiligten Schulen und Sportvereinen gleichmäßig aufgeteilt.

Dirk Nishen, Leiter des netzwerk natur Projektbüos: „Regensburg, das sage ich gerne und von Herzen, ist für Energie wird Natur eine richtige Heimat geworden. Die großartige und herzliche Resonanz, die wir hier in der Stadt und dem Landkreis bekommen, ist eine tolle Motivation auch für uns als Organisatoren der Spendenplattform. Da sagen wir gerne und in Großbuchstaben: DANKE, REGENSBURG!"

Die Stadt und der Landkreis Regensburg unterstützen Energie wird Natur auch 2021 gerne. „Wir freuen uns, dass es wieder losgeht mit dem Spendenradeln für die Naturprojekte", so Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. „Aktiv zu sein für Natur und Umweltschutz, das passt zu unserer Stadt und unserer Region. Wir freuen uns auf viele Naturprojekte und viele, die mitradeln. Denken Sie daran: Ihre Energie wird unser aller Natur!"

„Das Radel-Projekt Energie wird Natur ist eine schöne Gemeinschaftsaktion mit Mehrwert. Indem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst in die Pedale treten, unterstützen sie mit den erradelten Watt ausgewählte Naturprojekte in Stadt und Landkreis Regensburg. Beiträge wie diese sind deshalb so wertvoll, weil sie unser Bewusstsein für Energie und Klimaschutz schärfen und gleichzeitig für Bewegung sorgen", so Landrätin Tanja Schweiger.

„Sehr gerne sind wir auch dieses Jahr wieder Gastgeber von Energie wird Natur, denn mit dieser Spendenplattform verbinden sich viele positive Erlebnisse und Ergebnisse – das passt genau zum Donau-Einkaufszentrum", sagt Thomas Zink als dessen Geschäftsführer. „Kommen Sie alle vorbei und radeln Sie mit für den guten Naturzweck. Ich versichere Ihnen: Es macht jede Menge Spaß!"

Martin Gottschalk, Pressesprecher der REWAG, erklärt die Beteiligung des Energie-unternehmens: „Wir beteiligen uns auch dieses Jahr wieder gerne an Energie wird Natur, denn die anschauliche und dabei mit viel Spaß und Freude verbundene Art und Weise, wie Energie- und Umweltthemen vorgestellt und erlebt werden können, passt sehr gut zu den innovativen, nachhaltigen Ansätzen und Projekten der REWAG." Auch das Armin Wolf Laufteam, die Sponsoren Telis Finanz AG, Projekt 29 und die Lappersdorfer Benefiztour unterstützen dieses Projekt. Am Dienstag, den 13.07., ist die Katholische Jugendfürsorge Regensburg beteiligt. Es radeln mit: Kinder und Jugendliche aus dem Cabrinizentrum, aus dem Pater-Rupert-Mayer-Zentrum und der St. Vincent-Schule.

Richtig rund laufen die Räder bei Energie wird Natur in den Spendensprints. Hier erhöhen die Partner den finanziellen Einsatz pro Watt. Da macht es nicht nur Spaß, gemeinsam die Wattzahlen zu steigern – es ergeben sich so auch zusätzliche Blattzahlen für die Naturprojekte.

Auch der Sport unterstützt Energie wird Natur Regensburg 2021 mit reger Beteiligung. Armin Wolf ist erneut der wohl beste Botschafter der gemeinsamen Spendenplattform, den man sich denken kann. Dieses Jahr wird das Armin Wolf Laufteam seine Unterstützung zusätzlich mit einer eigenen Sonderspende verstärken.

Sportschützin Monika Karsch, Franziska Peter, (ESV Frauen Handball) und Extremsportlerin Holly Zimmermann

Große Freude auch darüber, dass die sportliche Schirmherrin, die gerade bei der EM mit je einer Silber- und Goldmedaille dekorierte Sportschützin Monika Karsch, im Team begrüßen zu dürfen. Sie war, ebenso wie Franziska Peter, (ESV Frauen Handball) und Extremsportlerin Holly Zimmermann, bei der Pressekonferenz zum Auftakt der Aktion anwesend. Viele Spendensprints von Sportvereinen, darunter die Eisbären Regensburg und die Guggenberger Legionäre, werden das Programm bereichern und die Wattzahlen in die Höhe treiben. Von Freitag auf Samstag gibt es erneut eine „Lange Nacht des Radelns".

Schulen und Sportvereine können ihre Naturprojekte an folgende Emailadresse senden: info@netzwerk-natur.de. Die Formulare für die Einreichung finden sie unter www.energie-wird-natur.de/Regensburg-2021.

Text: netzwerk natur Projektbüro / Christine Allgeyer
Fotos: Christine Allgeyer