Für eine inklusive und gerechte Welt

Michael Eibl wird mit Ehrenring seiner Heimatgemeinde Beratzhausen ausgezeichnet

Eine der höchsten Auszeichnungen der Marktgemeinde Beratzhausen erhielt Michael Eibl mit dem Ehrenring jüngst bei einem kleinen Festakt für seine außergewöhnlichen Verdienste um seine Heimatgemeinde.

Foto: Daniela Lang, MZ

Mit dem Ehrenring, eingeführt 1960 von Bürgermeister Staudigl, wird das besondere Engagement in Wirtschaft, Kultur, Politik, geistigem und sozialem Leben gewürdigt. Michael Eibl erhielt sie für seinen herausragenden Einsatz im Bereich Inklusion, sein offenes Ohr und seine Menschlichkeit wie Bürgermeister Matthias Beer herausstellte. Konstanz, Verlässlichkeit, und eine wertschätzende Kommunikation zeichneten Eibl überdies aus, so Landrätin Tanja Schweiger in ihrer Laudatio.

Lesen Sie hier den Beitrag der Mittelbayerischen Zeitung vom 06.09.2021.

Text und Bild veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.