Weihnachtsspende fließt in Ausstattung fürs Homeschooling

Josef und Daniel Hiller sind als weihnachtliche Vorboten mit einer 1.500 Euro-Spende in die Geschäftsstelle der Katholischen Jugendfürsorge zu Wolfgang Berg, Abteilungsleiter Wirtschaft/Finanzen, gekommen. Groß war die Freude auch in diesem Jahr über die Spende der Planung Hiller GmbH aus Amberg, die in die technische Ausstattung der Kinder und Jugendlichen in den Förderzentren der KJF für digitales Lernen fließen soll.

Bild v.li.: Josef Hiller, Wolfgang Berg, Abteilungsleiter Wirtschaft/Finanzen der KJF, und Daniel Hiller.

Josef Hiller und sein Sohn Daniel Hiller wissen sich glücklich beschenkt in einer Familie, in der es keine Sorgen gibt. Gerne unterstützen sie deshalb die Arbeit der Katholischen Jugendfürsorge zum Wohle der Kinder und Jugendlichen, die in deren Einrichtungen gefördert, unterstützt und begleitet werden. Beide helfen gerne direkt und deshalb soll die Spende in Zeiten von Homeschooling in die Digitalisierung fließen. Konkret heißt das, die Spende hilft bei der technischen Ausstattung der betreuten Kinder und Jugendlichen mit mobilen Endgeräten für das digitale Lernen.

Ein Herzlicher Dank und ein Vergelt's Gott gilt Josef und Daniel Hiller für ihre treue und langjährige Unterstützung.

Text und Bild: Michaela Heelemann