Effektestudie zu Schulbegleitungsmaßnahmen

Auswertung von 176 Fragebögen bescheinigt großen Erfolg.

Die Studie können Sie hier downloaden und lesen.

Im Zeitraum von Anfang 2013 bis Anfang 2014 wurden Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Klassenleitungen und Schulbegleitungen zu ihren Erfahrungen befragt. Die Studie wurde von Martin Zauner (wiss. Mitarbeiter der Technischen Hochschule Regensburg, Fakultät Sozial- und Gesundheitswissenschaften) und Margit Zwosta  (Leiterin des ambulanten Dienstes „Schulbegleitungen" der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V.) durchgeführt.  

Im Gesamtergebnis schneiden Schulbegleitungsmaßnahmen erstaunlich gut ab. Es ergaben sich deutliche Hinweise darauf, dass positive Effekte erzielt werden. So zeigte sich zum Beispiel, dass es durchaus gelang, die begleiteten Schülerinnen und Schüler besser in den Schulalltag und die Schulgemeinschaft zu integrieren und ihnen ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Ihre sozialkommunikativen Fähigkeiten und ihre Konzentrationsfähigkeit konnten gesteigert und gleichsam auch die Impulskontrolle verbessert werden. Dies hat auch zu besseren schulischen Leistungen beigetragen.

Das Argument, dass Schulbegleitungsmaßnahmen stigmatisierend wirken, konnte nicht bestätigt werden. 67% der begleiteten Schülerinnen und Schüler gaben an, die Maßnahme nie, weitere 17% gaben an sie selten als unangenehm empfunden zu haben. Noch weniger fühlten sich Mitschüler und Klassenleitungen gestört.

Sowohl die Eltern als auch die Schulbegleitungen selbst betonten die Wichtigkeit von Fachwissen.

______________________________________________________________________

Schulbegleitung der KJF

Gerne in die Schule gehen ist die beste Voraussetzung, um gut zu lernen. Das möchten wir allen Kindern ermöglichen. Die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V. (KJF) unterstützt Kinder und Jugendliche mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung im Schulalltag an allgemeinen, weiterführenden, berufsbildenden sowie Förderschulen.

Was bedeutet Schulbegleitung?
Pädagogisch qualifizierte Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter stehen Ihrem Kind zur Seite. Sie unterstützen die Einbindung in den Klassenverband und die Schulgemeinschaft. Die Schulbegleitung der KJF umfasst betreuende, pflegerische und pädagogische Hilfen. Ihr Kind kann verlässlich auf Unterstützung zählen, um sich im Schulalltag zurechtzufinden, sich verständlich zu machen oder wenn es eine helfende Hand bei lebenspraktischen Verrichtungen braucht.

Wir bieten Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter mit pädagogischer Qualifikation in tariflicher Anstellung:

  • kompetente Beratung,
  • eine enge Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen,
  • und Kostenträgern,
  • fachliche Begleitung unserer Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter.

Kosten und Anstellung
Einer Schulbegleitung für Ihr Kind muss zuerst der für Sie zuständige Kostenträger zustimmen. Die Anstellung des Schulbegleiters bzw. der Schulbegleiterin sowie die Abrechnung mit der zuständigen Behörde übernimmt die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V.

Schulbegleitung der KJF in Ihrer Region: