"Ich liebe meinen Job."

... das sagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der KJF.


Tätigkeitsfelder, Berufsmöglichkeiten und Berufe in den Einrichtungen der KJF
 

"Mein Herz hängt an dieser Arbeit"

Individuelles Arbeiten in kleinen Gruppen in Schule und Tagesstätte eines Förderzentrums. Ein klasse Arbeitsplatz für Kinderpfleger, Erzieher und Heilerziehungspfleger (w/m/d). Ein tolles Team - es geht alles Hand in Hand.
 

Ein richtig guter Arbeitsplatz

Gefunden, was erfüllt und bereichert! Eine Heilerziehungspflegerin in den WG St. Franziskus in Eggenfelden gibt einen kurzen Einblick in ihre Arbeit. Sie sagt: "Ich bin richtig in diesem Beruf". Gebraucht zu werden, macht sie glücklich.
 

"Die Arbeit gibt so vieles zurück"

Sich einlassen auf die Menschen und ihre Begeisterungsfähigkeit in den Wohngemeinschaften St. Benedikt in Mitterteich – das gibt so vieles zurück! Informiere und bewerbe dich ​jetzt: www.kjf-regensburg.de/karriere.
 

Im Team den Alltag meistern

Hey, bist du auch ein Profi mit Herz? Ein Erzieher oder eine Erzieherin, ein Heilerziehungspfleger oder eine Heilerziehungspflegerin? Dann sind wir dein Team! Die WG in Riedenburg und nette Leute warten auf dich.
 

Fördern und begleiten

Erzieherinnen und Erzieher arbeiten inklusiv in den Kindergärten und Kindertagesstätten der KJF, in stationären und teilstationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und in Teilhabeeinrichtungen für Menschen mit Behinderung.
 

Gefragte Fachkräfte

Die Heilerziehungspflege ist ein vielfältiges Arbeitsfeld mit pflegerischen, erzieherischen und beratenden Anteilen - ein Beruf für alle, die gerne mit Menschen arbeiten. Heilerziehungspfleger*innen sind gefragte Fachkräfte in der Sozialen Arbeit.
 

Gutes Rüstzeug mitgeben

In Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation bilden unsere Handwerksmeister junge Menschen mit besonderem Förderbedarf aus. Eine solide Ausbildung eröffnet den Weg in ein selbstständiges Leben.
 

Respektvoll und auf Augenhöhe

Älter werdende Menschen zu pflegen, sie im Alltag zu begleiten und sie zu unterstützen, wo sie es brauchen, ist eine vielfältige Aufgabe. Ein geduldiger und liebevoller Umgang ermöglicht ein Altwerden in Würde.
 

Verantwortung übernehmen

Ein Team leiten, Arbeitsprozesse strukturieren und fachlich immer up to date sein, das ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Eine Abteilungsleiterin trägt Verantwortung für ihr Team und die Prozesse in ihrem Bereich. Sie ist intern und extern gut vernetzt.
 

Mit ganzheitlicher Perspektive

In Förderzentren, mobilen sonderpädagogischen Diensten oder in der Schulvorbereitenden Einrichtung (SvE) arbeiten Heilpädagogische Förderlehrer*innen präventiv und inklusiv. Die Stärken der Kinder stehen im Mittelpunkt der ganzheitlichen Förderung.
 

Chancen eröffnen in stabilem Umfeld

Heilerziehungspfleger*innen begleiten Menschen mit Unterstützungsbedarf. Als sozialpädagogisch wie pflegerisch ausgebildete Fachkräfte stehen sie Kindern und Jugendlichen zur Seite sowie Menschen mit Beeinträchtigungen jeden Alters.
 

Eine starke Gemeinschaft prägen

"Ich liebe meinen Job!" -  das sagt Veronika Huber. Sie ist Pädagogin und Bereichsleiterin in der Wohngemeinschaft St. Klara in Regensburg. Inklusives und junges Wohnen ist im ehemaligen Klarissinenkloster angesagt.