« Zurück

Mit Albers und Palacios bei Modul A+

Jahn Patenschaft für Jugendliche in der lernwerkstatt

Die Jugendlichen in „Modul A+", eine Maßnahme für junge Geflüchtete und EU-Migrant*innen bekamen ganz besonderen Besuch. Die Fußballstarts Federico Palacios und Andreas Albers kamen zum Trainieren.

Beim Kennelern-Spiel der Gordische Knoten :-)

Hintergrund des Besuches ist das Projekt ,,Jahn Patenschaft" der Jahn Sozialinitiative ,,Jahn Sozial: Brücken für Regensburg". Damit zeigt der SSV Jahn Flagge gegen Rassismus, Intoleranz und Diskriminierung. Der Däne Andreas Albers, sein deutsch-spanischer Mannschaftskollege Federico Palacios und Bastian Göller kamen gerne mit den jungen Geflüchteten in der lernwerkstatt zusammen. Sport verbindet, das zeigte sich auch in dieser Begegnung und besonders während einer Trainingseinheit auf dem nahegelegenen Sportplatz. Alle hatten ihren Spaß. Folgetermine wurden bereits vereinbart und die Jugendlichen bekamen ein handsigniertes Autogramm.

Die Teilnehmer*innen der Maßnahme „Modul A+" werden für eine Ausbildung und das Arbeitsleben fit gemacht. Sie erlernen die deutsche Sprache, kulturelle und rechtliche Grundlagen und haben die Möglichkeit, Schulabschlüsse nachzuholen.

Die ,,Jahn Patenschaft" richtet sich speziell an junge Flüchtlinge in Regensburg und Ostbayern. Fußball ist dabei das verbindendende Element zwischen den Kulturen. ,,Jahn Patenschaft" will zeigen: „Ihr seid in unserer Region willkommen."

Text: Christine Allgeyer
Bild: Sara Denndorf