« Zurück

Kooperation von Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpsychiatrie

Ein Beitrag von Wolfgang Berg und Dr. Christian A.Rexroth. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der medbo aus der aktuellen Ausgabe der Synapse (Magazin der Medizinischen Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz).

Kinder- und jugendpsychiatrische Konsiliar- und Liaisontätigkeit hat als gemeinsames Ziel die bessere Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen und psychosozialen Belastungen. Während es sich bei der Konsiliartätigkeit um eine patientenbezogene Zusammenarbeit nach Anforderung handelt, versteht man unter Liaisontätigkeit eine anfrageunabhängige feste Zuordnung zu einer Abteilung.

Hier finden Sie den gesamten Beitrag.