Tolle Spende für Haus St. Elisabeth Windischeschenbach

Strahlende Augen und große Freude bei den Jugendlichen in Haus St. Elisabeth. KJF-Direktor Michael Eibl und Armin Wolf, zuständig für Social Sponsoring in der KJF, übergaben 14 iPhones und 7 iPads.

Das Immobilienunternehmen Dawonia Real Estate hatte die Geräte kostenlos zur Verfügung gestellt. "Für uns ist diese Spende eine wunderbare Unterstützung und Hilfe. Die Zeit mit Homeschooling ist eine sehr große Herausforderung. Wir freuen uns riesig, die Geräte werden gute Dienste leisten", so Einrichtungsleiterin Hannelore Haberzett. Die Jugendlichen waren natürlich begeistert über die großzügige Spende.

Etwa 260 Kinder und Jugendliche leben derzeit in Haus St. Elisabeth. 54 Wohnplätze stehen für Kinder und Jugendliche bereit, die dort häufig auch viele Jahre leben. Das Angebot reicht von Heilpädagogischen Tagesstätten in Eschenbach, Neustadt und Weiden über ambulante Jugendhilfemaßnahmen, Kindergarten, Schulvorbereitende Einrichtung, Schulbegleitung, Stütz- und Förderklasse bis hin zu einem Pflegekinderdienst. In Haus St. Elisabeth finden Kinder ein Zuhause, wenn ihre Eltern mit ihrer Erziehung überfordert sind. 125 pädagogische Fachkräfte setzen sich dort für das Wohl der Kinder ein.

Ein Beitrag von Armin Wolf