« Zurück

Wettbewerb „Be Smart – Don't Start“ für rauchfreie Schulklassen

BZgA‐Hauptpreis geht an Klasse in Regensburg

Die Klasse 9.2 des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums (PRMZ) in Regensburg (Bayern) hat im bundesweiten Klassenwettbewerb zur Förderung des Nichtrauchens„Be Smart – Don't Start" den Hauptpreis der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für die wiederholte erfolgreiche Teilnahme gewonnen. Bei dem Wettbewerb „Be Smart – Don‘t Start" verpflichten sich die teilnehmenden Klassen, ein halbes Jahr lang rauchfrei zu bleiben. Für eine erfolgreiche Teilnahme erhalten die Schulklassen ein Zertifikat und können Preise gewinnen. Die Schülerinnen und Schüler der diesjährigen Gewinnerklasse können sich über einen Gutschein im Wert von 5.000 Euro für eine Klassenfahrt freuen.

Die Klasse 9.2 des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums in Regensburg freut sich über einen Gutschein im Wert von 5.000 Euro für eine Klassenfahrt
 

Daniela  Ludwig, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, betont: „Als ich zur Schule ging, gehörte der Raucherhof noch zum festen Inventar jedes Gymnasiums, jeder Real- und jeder Hauptschule. Das ist heute anders! Und zwar, weil die Schülerinnen und Schüler es selbst wollen. Erwachsene können noch so oft sagen, dass es ungesund ist, mit dem Rauchen zu beginnen. Entscheidend ist, was die Jugendlichen denken. Und wenn sie sagen ‚Wir finden uns auch ohne Kippe im Mundwinkel gut‘, dann ist das ein erfreuliches Signal. Der Klasse 9.2 des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums in Regensburg gratuliere ich ganz herzlich zum Hauptpreis beim Klassenwettbewerb."

Der Wettbewerb „Be Smart – Don‘t Start" wird im Rahmen der BZgA-„rauchfrei"-
Jugendkampagne seit über 20 Jahren von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
sowie der Stiftung Deutsche Krebshilfe, dem AOK-Bundesverband und weiteren öffentlichen und
privaten Institutionen gefördert und vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFTNord)
in Kiel koordiniert. In Bayern wird der Wettbewerb vom Bayerischen
Gesundheitsministerium gefördert und in Absprache mit dem Bayerischen Kultusministerium
vom Bayerischen Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung umgesetzt.
Weiterführende Informationen zu dem Klassenwettbewerb gibt es unter: www.besmart.info

Text: Gemeinsame Pressemitteilung vom 23.07.2020 der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Be Smart, IFT-Nord und BZgA

Bild: Michael Bold, PRMZ Regensburg