« Zurück

Weihnachtsspende überbracht

1.000 Euro Weihnachtsspende für junge Mütter und ihre Kinder

Weihnachten – das Fest, an dem viele Menschen anderen etwas Gutes tun wollen. So auch Robert und Stefan Achhammer, Geschäftsführer der Achhammer GmbH & Co. KG in Nittendorf. Sie überbrachten eine 1.000 Euro-Weihnachtsspende an die Einrichtungsleiterin von Haus Mutter und Kind der KJF Cornelia Braun-Vilsmeier. Die Spende kommt direkt den jungen Frauen in Haus Mutter und ihren Kindern zugute.

Bild v.li.: KJF-Direktor Michael Eibl, Einrichtungsleiterin Cornelia Braun-Vilsmeier, Stefan und Robert Achhammer, Geschäftsführer der Achhammer GmbH & Co. KG in Nittendorf/Pollenried.

Gemeinsam mit KJF-Direktor Michael Eibl nahm Cornelia Braun-Vilsmeier die Spende herzlich dankend entgegen. Robert und Stefan Achhammer waren hierfür eigens nach Regensburg gekommen und informierten sich ausführlich über die Mutter-Kind-Einrichtung der Katholischen Jugendfürsorge. Das Geld kommt direkt den Bewohnerinnen und ihren Kindern zugute. Direktor Michael Eibl zeigte eindrücklich den Bedarf an Wohnangeboten für junge Mütter auf. Denn die Einrichtung, die inklusive eines Notplatzes über insgesamt 10 Plätze verfügt, kann die Vielzahl der Anfragen nicht mehr bewältigen. Kontinuierlich ist der Bedarf gestiegen - pro Jahr gibt es rd. 100 Anfragen für die vorhandenen Plätze. Dringender Handlungsbedarf besteht. Deshalb wird die KJF auf dem Gelände der bereits bestehenden Einrichtung ein Gebäude generalsanieren und weitere fünf Mutter-Kind-Appartements bereitstellen. Wie gut, dass es Freunde und Förderer wie Robert und Stefan Achhammer gibt, die der KJF dabei helfen. „Wir freuen uns, dass wir zu diesem Projekt einen Beitrag leisten können", so Robert und Stefan Achhammer.

In Haus Mutter und Kind leben junge Mütter, die sich allen Schwierigkeiten zum Trotz für ihr Kind entschieden haben. Sie werden in der Einrichtung aufgenommen und in ihrer schwierigen Lebenssituation betreut. Einzugsgebiet von Haus Mutter und Kind ist der ostbayerische Raum. Die jungen Frauen können sich in Haus Mutter und Kind sicher fühlen. Sie lernen Verantwortung für ihr Kind zu übernehmen und für es zu sorgen. Haus Mutter und Kind arbeitet in einem Netzwerk mit Ärzten, Schuldnerberatung, Ausbildungseinrichtungen, der Erziehungsberatungsstelle der KJF und Therapeuten zusammen – je nachdem, was die Frauen brauchen. Es geht immer darum, die Frauen und ihre Kinder darin zu unterstützen, ein selbstständiges und gutes Leben führen zu können.

Spenden für Haus Mutter und Kind gerne an: Stiftung kirchliche Kinder- und Jugendhilfe, Liga Bank eG Regensburg, IBAN: DE32750903000001335820, BIC: GENODEF1M05, Verwendungszweck: Haus Mutter und Kind.

Vergelt's Gott!

Text und Bild: Christine Allgeyer