« Zurück

Schüler laufen für Schüler

Eine Spende für das Kinder- und Jugendparlament von St. Vincent

Im Juli hatte das Kinderzentrum St. Vincent Besuch von Schülerinnen und Schülern der Albert-Schweitzer-Realschule. Im Rahmen des Albert-Schweitzer-Tages schauten sich diese Einrichtungen in Regensburg und Umgebung an, um Eindrücke über sozialer Arbeit zu sammeln. Die Jungen und Mädchen hatten viele Fragen zum Leben im Kinderzentrum. Sie wollten wissen, wie viel Taschengeld es gibt, ob die Kinder und Jugendlichen Computer haben, was man in der Freizeit machen kann, ob es auch mal Handyverbot gibt und vieles mehr. Die Gäste besuchten auch das Haus und zwei Gruppen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich am Ende des Besuchs beeindruckt davon, wie gut die Kinder und Jugendlichen in St. Vincent leben können. Begleitet und organsiert wurde der Tag von Petra Stretz, die als Mitarbeiterin im Fachdienst seit vielen Jahren im Kinderzentrum St. Vincent tätig ist. Sie hatte auf jede Frage eine Antwort und konnte die Kinder und Lehrkräfte von der Arbeit positiv überzeugen.

Als Dankeschön für den Vormittag überreichten die Schülerinnen und Schüler einen Spendenscheck über 200 Euro an den Gesamtleiter des Kinderzentrums St. Vincent Frank Baumgartner. Das Geld wurde bei einem Spendenlauf erlaufen. Die Spende erhält das Kinder- und Jugendparlament der Einrichtung. Frank Baumgartner erklärte den interessierten Schülerinnen und Schülern, dass die Kinder und Jugendlichen selbst bestimmen könnten, wie sie das Geld sinnvoll einsetzen.

Text und Bild: St. Vincent