« Zurück

Schön, dass Sie da sind!

Kreative Lösungen, beherztes Handeln und das Füreinanderdasein sind die Stärken der rund 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V. (KJF) in Niederbayern und der Oberpfalz. Seit September 2020 gehören drei weitere junge Menschen zum Team in der Geschäftsstelle der KJF in Regensburg: Sophia Eichenseher, Daniel Meyer und Vincent Wagner. Ausbildungsleiterin Karin Wührl nimmt sich gerne Zeit für die Neuzugänge: „Wir freuen uns, die motivierten jungen Leute bei der KJF begrüßen zu dürfen."

Seit September 2020 gehören drei weitere jungen Menschen zum Team in der Geschäftsstelle der KJF in Regensburg: Daniel Meyer, Sophia Eichenseher und Vincent Wagner. (v.l.n.r.)

 

Die Auszubildenden selbst sind auch top motiviert. Vincent Wagner hat seine Mittlere Reife und ist angehender Kaufmann für Büromanagement: „Ich fühle mich bis jetzt sehr wohl hier. Da ich eine Hörschädigung habe, freue ich mich besonders über einen Arbeitsplatz, an dem ich meiner Arbeit in Ruhe nachgehen kann."

 

Der Zweite im Bunde ist Daniel Meyer. Er kommt von der Fachoberschule Kelheim: „Die KJF als Arbeitgeberin hat mir mein Cousin empfohlen. Ich habe mich beworben und es hat gleich geklappt!"

 

 

Sophia Eichenseher ist angehende Kauffrau für Büromanagement: „Ich finde es toll, dass die KJF junge Menschen unterstützt, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und bei denen nicht gleich im ersten Anlauf alles klappt." Auf die Frage, wo sie sich in drei Jahren sieht, antwortet sie: „In der KJF in Regensburg – ich würde sehr gerne hier arbeiten!"

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn die KJF hält an jungen Menschen, die sie ausgebildet hat, fest. „Wir setzen alles daran, die guten Leistungen unserer Auszubildenden zu würdigen und ihnen im Anschluss an ihre Ausbildung einen Arbeitsplatz in einer unserer über 70 Einrichtungen oder hier in der Geschäftsstelle anbieten zu können", so Susann Scherrer, stellvertretende Abteilungsleiterin Personal, in der KJF Regensburg. Die Zahlen belegen es: In den letzten drei Jahren konnte 7 von 8 Auszubildenden ein Arbeitsplatz in der KJF angeboten werden.

Text: Olga Arnstein
Bilder: Christine Allgeyer