« Zurück

Psychische Erkrankungen nicht tabuisieren und stigmatisieren! Sei solidarisch!

Rund um den Welttag der Seelischen Gesundheit am 10.10. findet bundesweit die Woche der Seelischen Gesundheit (08.-18.10.2021) statt. Die Einrichtungen und Dienste der psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Regensburg (PSAG) beteiligt sich mit verschiedenen Aktivitäten.

(v.l. Ausbildungsleitung der Lernwerkstatt Christina Amerle, Einrichtungsleiter Lernwerkstatt
Vladislav Perkov, Abteilungsleiter Jungendmaßnahmen Herbert Knapp); Foto: Michelle Schache

Auch die Lernwerkstatt und der Integrationsfachdienst Oberpfalz der KJF sind dabei. Die Lernwerkstatt lädt im Rahmen der Aktionswochen zu einem Informationsnachmittag am 12.10.2021 ein, um das Projekt Annäherung an Arbeit (anna) als eine Möglichkeit zur beruflichen Integration für Menschen mit psychischer Erkrankung vorzustellen. Informationen zu anna: https://www.lernwerkstatt-regensburg.de/anna.

Der Integrationsfachdienst (ifd) bietet an drei Tagen eine Telefonsprechstunde an. Interessierte können sich über folgende Angebote für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit Behinderung informieren: Unterstützte Beschäftigung, Berufliche Sicherung und Vermittlung. Weitergehende Informationen und Termine zu diesem Angebot finden Sie hier: https://www.ifd-oberpfalz.de

Werkstattbegehungen, offene Sprechstunden, Präsenz- oder Online-Vorträge, Kinovorführungen, Sportangebote oder Aktionen im öffentlichen Raum – das alles findet zum Welttag der Seelischen Gesundheit in Regensburg statt, darunter ein großer Aktionstag in der Regensburger Altstadt am 9. Oktober 2021. Ein Online-Vortrag thematisiert Befürchtungen und Erfahrungen nach eineinhalb Jahren Pandemie mit dem Titel „Corona und Psyche". Eine ganztägige Diskussionsrunde der Caritas Regensburg widmet sich dem Thema: "Arbeitswelt und psychische Gesundheit" und die Online-Veranstaltung "Vorsicht Licht am Ende des Tunnels - Sind Sie Eltern? Erste Hilfe für die Seele junger Menschen" wendet sich an Familien, die mit den Auswirkungen besonderer Belastungssituationen zurechtkommen müssen.

Über 20 Institutionen haben sich den Aktionswochen „Seelische Gesundheit Regensburg" angeschlossen. Schirmpatinnen sind Landrätin Tanja Schweiger und Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Schirmpate ist Bezirkstagspräsident Franz Löffler. Erklärtes, gemeinsames Ziel ist: Psychische Erkrankungen sollen nicht länger tabuisiert und stigmatisiert werden. Damit setzen die Initiatoren gemeinsam ein Zeichen gegen Stigmatisierung und für Akzeptanz von psychischen Erkrankungen und seelischen Krisenerfahrungen.

Weiterführende Informationen:
https://www.seelischegesundheit-regensburg.de
https://www.seelischegesundheit.net/aktionen/aktionswoche/
https://www.lernwerkstatt-regensburg.de/anna

Foto: Jorma Köppel