« Zurück

ÖkoKids im Integrativen Kinderhaus St. Wolfgang ausgezeichnet

Die Auszeichnung „ÖkoKids" wurde in diesem Jahr zum neunten Mal an Kindertageseinrichtungen verliehen, die Bildungsprojekte zu den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit umgesetzt haben. Eine Fachjury bewertete die eingereichten Projekte im August. Der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber zeichnete die Einrichtungen bei einer Fachveranstaltung in "Haus Eckstein" in Nürnberg aus. „ÖkoKids - KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT" führt der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. (LBV) durch.

von links: Umweltminister Thorsten Glauber, Gruppenleiterin Birgit Franz, Kinderhausleiterin Monika Scheuerer und LBV-Vorsitzender Dr. Norbert Schäffer

Im Integrativen Kinderhaus der Bildungsstätte St. Wolfgang der KJF in Straubing beschäftigten sich die Kinder der Sternengruppe einige Wochen mit dem Thema „Müll". Sie sammelten Wertstoffe mit den Schülern der Berufsschulstufe, waren mit den Müllmännern der Stadt unterwegs und erfuhren von ihren Gruppenleiterinnen Birgit Franz und Sieglinde Breu viel Interessantes über die Vermeidung von Müll.

Die Kinder bekamen erste Einblicke in die Bedeutung des Klimaschutzes und eines bewussten Umgangs mit unseren Ressourcen. Auf diese Weise lässt sich Nachhaltigkeit durch eigene Erfahrungen der Kinder spielerisch im ko-konstruktiven Lernprozess vermitteln.

Bild: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Text: Bildungsstätte St. Wolfgang