« Zurück

Haus des Guten Hirten bei MIRNO MORE Friedensprojekt beteiligt

Europas größtes sozialpädagogisches Segelprojekt, die „Friedensflotte Mirno More" feierte in der Woche vom 14. bis 21. September 2019 ihr 25-jähriges Jubiläum. Grund für den gemeinnützigen Verein, die Anzahl der teilnehmenden Segelschiffe von 100 auf 125 zu erhöhen. So bekamen 5 junge Frauen aus dem Haus des Guten Hirten in Ettmannsdorf die Chance, sich an der Friedenssternfahrt zu beteiligen.

Gemeinsam mit über 1.100 Teilnehmer*innen vieler verschiedener Nationen verbrachten sie eine Woche in Kroatien. Das Haus des Guten Hirten hatte dazu einen Segelkatamaran gechartert und sich bei der Friedensflotte Bayern um die Teilnahmeerlaubnis beworben.

Die Auszubildenden aus dem Haus des Guten Hirten erlernten in dieser Woche die Grundbegriffe des Segelns und erfuhren die Tücken eines Zusammenlebens auf dem engen Raum eines Segelschiffs. Sie schlossen Freundschaften mit Menschen aus anderen Ländern, quer über ethnische und soziale Grenzen hinweg.

Im Großraum Split trafen im Laufe der Woche immer mehr Segelyachten mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein. Trotz der Sprachbarrieren wichen dank der zahlreichen gemeinsamen Veranstaltungen die Unsicherheiten sehr schnell und machten einem aufgeschlossenen und freudigem Klima Platz. Vorurteile wurden schnell über Bord geworfen, Behinderungen traten in den Hintergrund Sprachbarrieren wurden einfach weggelacht. So kann Inklusion gelingen!

Höhepunkt der Woche war das zweitägige Friedensfest in der Marina Kastela bei Split, das mit einer riesigen Open-Air-Party endete. Die anschließende Flottenfahrt mit allen teilnehmenden Yachten, bei der alle Crews neben der Friedensfahne ihre selbstgestalteten Teamflaggen hissen durften, rundete dieses Highlight ab.

Zum Ende der Woche segelten alle Schiffe wieder in ihre Ausgangshäfen zurück – um viele unbeschreibliche Eindrücke, einmalige Erfahrungen und prägende Begegnungen reicher.

Weiterführende Informationen: https://www.friedensflotte-bayern.de/content/151/63/flotte-2019