« Zurück

Für junge, alleinerziehende Mütter und ihre Kinder

2.000 Euro Erlös aus Benefizkonzert des BlechBläserConsort Regensburg

Das BlechBläserConsort Regensburg mit Hans Pritschet und Organist Andreas Merl gab ein erfolgreiches Benefizkonzert für die Stiftung „Junge Menschen" in der Alten Kapelle in Regensburg. Organisatorin Bernadette Dechant freut sich über die gute Resonanz und die zahlreichen Spenden.

Bild v.li: Stadt- und Stiftungsrätin Bernadette Dechant, Bernhard Mitko - BlechBläserConsort, Einrichtungsleiterin Cornelia Braun-Vilsmeier, Hans Pritschet - BlechBläserConsort, Abteilungsleiter Robert Gruber, KJF- Direktor Michael Eibl.

Die großartige 2.000 Euro-Spende nahmen der Stiftungsratsvorsitzende Michael Eibl, Abteilungsleiter Robert Gruber und Einrichtungsleiterin Cornelia Braun-Vilsmeier herzlich dankend entgegen. Die Stiftung unterstützt damit das Haus Mutter und Kind der Katholischen Jugendfürsorge in Regensburg.

Es ist bereits das 9. Benefizkonzert des BlechBläserConsort Regensburg für die kirchliche Stiftung: „Für junge Menschen. Kirchliche Kinder- und Jugendhilfe", die mit Spenden Projekte und Maßnahmen für benachteiligte Kinder und ihre Familien, für Menschen mit Behinderung und für Menschen in schwierigen Lebenssituationen unterstützt, für die öffentliche und kirchliche Mittel nicht ausreichen.

Die 2.000 Euro Spende, der Reinerlös des Benefizkonzerts „What child is this", kommt Haus Mutter und Kind der KJF in Regensburg zugute. Dort werden junge Mütter und ihre Kinder aufgenommen und betreut. Sie wohnen in modernen Appartements, werden pädagogisch begleitet und im Alltag unterstützt. Einzugsgebiet von Haus Mutter und Kind ist der ostbayerische Raum.

Text und Bild: Christine Allgeyer