« Zurück

Direktor Michael Eibl ehrt Dienstjubilare der Geschäftsstelle der KJF

Josef ist der Schutzpatron der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V. In langer Tradition wird das Fest des Heiligen Josef in der KJF gefeiert und der Direktor ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dieses Jahr war es Michael Eibl, Direktor der KJF, ein Herzensanliegen, innezuhalten und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seinen besonderen Dank auszusprechen für Ihren außerordentlichen Dienst, den sie während der Pandemie geleistet haben.

Bild v.li.: Tanja Kraus (Abteilungsleitungssekretärin der Abteilung Teilhabeleistungen für Jugendliche und Erwachsene), Barbara Fink (Sachbearbeiterin in der Personalabteilung), Michael Sommer, KJF-Direktor Michael Eibl, Maria Dietrich (Teamleiterin der Buchhaltung) und Abteilungsleiterin Personal Susann Scherrer.

Immer da sein, das sei eine der besonderen Eigenschaften von Josef gewesen und deshalb sei er auch ein so passendes Vorbild für die Katholische Jugendfürsorge, erklärte KJF-Direktor Michael Eibl in einer Videobotschaft zu Josefi an die Dienstgemeinschaft. Denn „immer da", das waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KJF für Kinder, Jugendliche und ihre Familien, für Menschen mit Behinderung auch und gerade unter diesen schwierigen Bedingungen der Pandemie. „Etwas Gutes tun", das zeichnet die Arbeit der KJF aus. Das geschieht oft unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit und ist so wertvoll für Menschen in schwierigen Lebenssituationen, die Rat, Hilfe und Unterstützung brauchen.

Gerade in diesen Krisentagen ist es Michael Eibl wichtig seine Wertschätzung gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Ausdruck zu bringen. Sich etwas Gutes sagen, loben und sich nicht in der Kritik verlieren, das ist ihm wichtig. „Sich gegenseitig stärken und loben, das tut einfach gut", so Eibl. Und weil Josefi auch der Tag ist, an dem Jubilare geehrt werden, dankte Michael Eibl den Jubilaren der Geschäftsstelle für ihren wertvollen Einsatz. Er ehrte vier Kolleginnen und einen Kollegen, darunter zwei mit 30jährigem Dienstjubiläum. Maria Dietrich, Teamleiterin der Buchhaltung, und Tanja Kraus, Abteilungsleitungssekretärin der Abteilung Teilhabeleistungen für Jugendliche und Erwachsene, brachten gemeinsam diese 60 Dienstjahre zusammen. Barbara Fink, Sachbearbeiterin in der Personalabteilung, und Susann Scherrer, Abteilungsleiterin Personal, feierten ihr 10-jähriges Dienstjubiläum. Susann Scherrer ist seit 1. März in dieser Funktion tätig und im 10ten Dienstjahr Profi in Sachen Personalarbeit. Ebenfalls 10 Jahre im Dienst der KJF ist Michael Sommer, der am Ende jeden Arbeitstags einen Gang durchs Haus macht, Lichter ausmacht und die Türen schließt. Den Jubilarinnen überreichte KJF-Direktor Michael Eibl einen Blumenstrauß, Herrn Sommer einen guten Tropfen und dankte ihnen für ihren langjährigen und engagierten Dienst.

Text und Bild: Christine Allgeyer