« Zurück

Deutsch-polnisches Kunstprojekt „Mal mit mir“

Junge Künstler stellen ihre Werke aus

In der LIGA Bank eG-Filiale Dr. Theobald-Schrems-Straße in Regensburg eröffnete Filialleiter Michael Pickl die Ausstellung zum Kunstprojekt "Mal mit mir" in feierlichem Rahmen. Nun können die Bilder junger Künstler mit und ohne Behinderung aus Regensburg und dem polnischen Siemanowice Slaskie bewundert und gekauft werden.

Ausstellungseröffnung Liga Bank

Ausstellungseröffnung mit den jungen Künstlerinnen und Künstlern.

"Durch diese Bilder ist unsere Filiale noch bunten geworden", meinte Michael Pickl. Zusammen mit KJF-Direktor Michael Eibl, und Ludwig Faltermeier, Schulleiter der Bischof-Wittmann-Schule, eröffnete er die Vernissage im Foyer der Bank. Es werden 40 Werke, die bei diesem internationalem Kunstprojekt entstanden sind, ausgestellt. Umrahmt wurde die Veranstaltung von einer kurzen Darbietung zweier Schüler der Bischof-Wittmann-Schule und einer Präsentation des Projekts.

Inklusives Kunstprojekt
Kinder und Jugendliche der Bischof-Wittmann-Schule, ein Förderzentrum der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V., haben zusammen mit Kindern und Jugendlichen des Kunstateliers "Okienko" aus Polen Gemälde in den verschiedensten Formen und Farben geschaffen. Dabei wurde nicht auf die Ausarbeitung gemäß einem Thema geachtet, sondern vielmehr darauf, dass die Kinder und Jugendlichen eine emotionale Beziehung zu ihren Werken aufbauen und im Einklang mit ihrem Malpartner arbeiteten. Im Verlauf dieses Projektes entstanden außerdem zwei Fotoalben, die ebenfalls bei der Vernissage zu sehen sind. „Dieses Kunstprojekt ermöglicht beispielgebend Inklusion. Gleichzeitig dient es der internationalen Völkerverständigung", erklärte Ludwig Faltermeier in seiner Ansprache.

Die Bilder der Ausstellung können gekauft werden. 30 fanden bereits in Polen begeisterte Käufer. Das freut nicht nur die jungen Künstler. Barbara Kostka, die engagierte Initiatorin des Projekts plant weitere gemeinsame Kunstaktionen und Freizeitaktivitäten.

Ausstellungsdauer: 02.02.2012 bis 17.02.2012, täglich von 08:30 bis 16:00 Uhr in der LIGA Bank e.G. in der Dr.-Theobald-Schrems-Str. 3, 93055 Regensburg.

Weiterführende Informationen zur Bischof-Wittmann-Schule:
Die Bischof-Wittmann-Schule der KJF fördert, betreut und begleitet Kinder und Jugendliche mit Behinderung im Alter von drei bis etwa 18 Jahren. In der Schulvorbereitenden Einrichtung (SvE), Förderschule, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, und der angeschlossenen Tagesstätte werden derzeit etwa 200 Kinder und Jugendliche gefördert, unterreichtet und begleitet. Die ganztägige Förderung der Kinder und Jugendlichen mit geistigen Behinderungen, zum Teil auch sehr schweren Behinderungen, erfordert neben der Bildung und Erziehung einen nicht geringen Teil an Pflege und Hilfestellungen bei alltäglichen Verrichtungen. Begleitend dazu wird Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie angeboten.