« Zurück

Das Erfolgsprojekt „Mama lernt Deutsch“

Integration statt Isolation

Ein Projekt das wirkt, dank einer Spende die immer noch viel bewegt: Vor zwei Jahren spendete die VR Bank Niederbayern-Oberpfalz 5.000 Euro für den Sprachkurs „Mama lernt Deutsch", der im Familienzentrum Kontrast der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg (KJF) angeboten wird. Nun halten weitere Frauen stolz ihr Zertifikat über den bestandenen Kurs in der Hand – ein wichtiger Schritt raus aus der Isolation Richtung Integration und beruflicher Orientierung. „Der Bedarf an unserem „Mama lernt Deutsch" Projekt ist nach wie vor groß. Wir, und vor allen Dingen die interessierten Frauen, würden uns sehr freuen dieses Angebot mit Hilfe engagierter Spenderinnen und Spender weiter fortführen zu können, " so Michael Eibl, Direktor der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg.

Eine großartige Leistung der Lernenden und Lehrenden! Auch Armin Wolf (Mitte) überbrachte stellvertretend für die VR Bank Niederbayern-Oberpfalz  seine Glückwünsche an die fleißigen Frauen.

Armin Wolf hat damals diese Spende, ein Herzensanliegen von ihm, auf den Weg gebracht. Als er davon erfuhr, dass das Projekt finanzielle Unterstützung braucht, bemühte er sich um einen Sponsor. In der VR Bank Niederbayern-Oberpfalz hatte der diesen gefunden. Als Marketingleiter Michael Zinner vor Kurzem erfuhr, dass das so dringend gebrauchte Geld für weitere Sprachkurse, die die Katholische Jugendfürsorge im Jugendzentrum anbietet, benötigt wird, war er sofort bereit erneut zu helfen – so, wie vor zwei Jahren: „Es freut mich sehr, dass unsere Spende den Deutsch-Unterricht für eine so lange Zeit möglich gemacht hat. Die Sprache ist eine der wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Integration in einer Gesellschaft. Die Kombination des Sprachkurses mit der Kinderbetreuung ist ideal für Mütter mit Kleinkindern geeignet und ein wirklich tolles Angebot das auf die Bedürfnisse der Mütter zugeschnitten ist. Zusammen mit Armin Wolf und unserem Netzwerk von engagierten Unternehmern werden wir uns bemühen, die Finanzierung des Kurses auch für die Zukunft zu sichern."

Ein einzigartiges, nachhaltiges Konzept

Diese Nachricht freut alle, denn das Angebot ist so sinnvoll wie einzigartig: es spricht Mütter mit Kleinkindern an, die keine Möglichkeit haben, einen Integrationssprachkurs zu besuchen und im Stadtgebiet von Regensburg wohnen. Bei „Mama lernt Deutsch" geht es um Vermittlung von Deutschkenntnissen, Bestehen von Sprachtests A1, weiter um berufliche Orientierung und um praktische Lebenshilfe. „Mama lernt Deutsch" richtet sich gezielt an Mütter mit Kleinkindern, die aufgrund ihrer familiären Situation keinen anderen Kurs besuchen können. Der Kurs holt die Frauen meist aus der häuslichen Isolation, in der sie in ihrer Rolle als Ehefrau, Hausfrau und Mutter und wegen fehlender Sprachkenntnisse feststecken. Zwei Kurstage pro Woche und eine begleitende Kinderbetreuung sind perfekt für diese Frauen.

Die Katholische Jugendfürsorge bietet den Sprachkurs „Mama lernt Deutsch", der anfangs noch als ESF-Projekt gefördert wurde, seit 2012 an. Seit Ende des Förderzeitraums kann die KJF das Kursangebot dank treuer Unterstützung der Stadt Regensburg und großzügiger Spender weiter anbieten.

Text und Bild: Olga Arnstein