« Zurück

Ausgezeichnet!

Vergangene Woche war es soweit: Im Rahmen des Designwettbewerbes „Die Gute Form – Schreiner gestalten ihr Gesellenstück" wurden die am besten gelungenen Stücke in puncto Design ausgezeichnet. Dieses Jahr erhielten gleich zwei Azubis aus der Schreinerei des Berufsbildungswerkes Abensberg eine Auszeichnung für ihre Abschlussarbeiten.

Nach der Bewertung der Fachjury, erhielt Jacqueline Huber den ersten Platz und Lukas Reitinger freute sich über den dritten Platz. Insgesamt nahmen acht Teilnehmer aus der Schreinerinnung Kelheim mit ihren gefertigten Gesellenstück am diesjährigen Wettbewerb "Die Gute Form" teil. Die ausgestellten Stücke - allesamt überzeugend in Design und qualitativer Ausführung - werden in der Schalterhalle der Sparkasse Abensberg der Öffentlichkeit präsentiert.

Bild v. l. : Lukas Reitinger freute sich über den 3. Preis, Oberinnungsmeisterin S.Zizlsperger, B.B.W. Ausbilder Martin  Rauscher, Preisträgerin Jacqueline Huber erhielt den ersten Preis.

Foto: Silvia Haumer

Information zum Wettbewerb

Mit dem Gesellenstück dokumentieren angehende Schreinergesellinnen und -gesellen zum Abschluss der Lehrzeit ihr fachliches Können. Die Stücke werden – als Teil der praktischen Gesellenprüfung – von den Auszubildenden nicht nur eigenständig gefertigt, sondern auch entworfen und konstruiert. Neben den rein handwerklichen Aspekten werden deshalb Originalität, Design, Modernität, Funktionalität sowie die funktions- und materialgerechte Konstruktion beurteilt.

(Quelle: www.schreiner.de)