« Zurück

2.000 Euro für die Bischof-Wittmann-Schule

SSV Schönhofen spendet Erlös des Weihnachtsmarktes

Den Erlös des traditionellen Weihnachtsmarkts in Höhe von 2.000 Euro spendete der SSV Schönhofen dem Elternbeirat der Bischof-Wittmann-Schule. Großzügige Spenden der Bäckerei Altmann, des Autohaus Schrödl, der Freiwilligen Feuerwehr und dem SSV Schönhofen ließen die stolze Summe von 2.000 Euro zusammenkommen. Auch für Semmeln, Knacker, Reiberdatschi und Glühwein war bestens gesorgt. Zahlreiche Helfer/innen ermöglichen jährlich diesen Weihnachtsmarkt. Irene Dürr und Jürgen Poschenrieder übergaben die Spende an Verter/innen des Elternbeirates.

Gruppenbild zur Spendenübergabe des SSV Schönhofen

Alle freuen sich über die großartige Spende.

Einrichtungsleiter Ludwig Faltermeier freute sich zusammen mit den Schüler/innen über den erneuten Besuch aus Schönhofen. „Ihr Spende hilft direkt unseren Kindern beispielsweise in unseren Kunst- und Sportprojekten", so Faltermeier und die anwesenden Mitglieder des Elternbeirats. Im Namen der Kinder und Jugendlichen, der Mitarbeiter/innen, des Elternbeirats und der Eltern bedankte er sich herzlich für die tatkräftige Unterstützung. „Wenn ein Sportverein, der nur mit ehrenamtlich tätigen Mitgliedern bestehen kann, und selbst ständig Geld braucht, an unsere Schule denkt, freut uns das besonders", so Faltermeier weiter. Die Trommelgruppe „The drumming chicken Wings" der Bischof- Wittmann-Schule entführte das anwesende Publikum für einen kurzen Moment in die angenehm warmen Savannen Afrikas mit mitreisender Trommelmusik - eine kleine Pause vom winterlichen Regensburg. Die Spende sei auch den in Schönhofen wohnenden Eltern der Schüler/innen, die in den Sportverein und in das Gemeindeleben fest eingebunden sind, zu verdanken, darunter die Elternbeiratsvorsitzende Annette Fischer und Astrid Müller. Schon im vergangenen Jahr hat der SSV Schönhofen eine große Summe an die Bischof-Wittmann-Schule gespendet.