« Zurück

„Wir bringen die Stimmung in die Wohnzimmer“

Weihnachtssingen #Dahoam mit großartiger Beteiligung

Regenstauf – „Wir lassen uns durch Corona nicht von unserem Plan abbringen", verkündete Initiator und Motor Armin Wolf bei der Pressekonferenz in der Bibliothek der Eckert Schulen in Regenstauf zum diesjährigen Weihnachtssingen #Dahoam.

Die Idee, gemeinsam für das Haus Mutter und Kinder der Katholischen Jugendfürsorge zu musizieren, geht ins dritte Jahr. Nach zwei Jahren „Open Air" im Baseball-Stadion kurz vor Weihnachten sollte das Zusammenwirken der Regensburger Domspatzen und der Big Band Convention Ostbayern mit zahlreichen weiteren Musikern und Sportlern in diesem Jahr in die Donau-Arena verlegt werden. Dann kam Corona und hat alle Pläne über den Haufen geworfen. Doch das Orga-Team mit Hauptsponsor Michael Zinner von „Meine Bank" ließ sich nicht beirren. Ergebnis ist eine zweistündige Fernsehshow, die am 19. Dezember von TVA produziert und in ganz Ostbayern ausgestrahlt wird.

Vollkommen entspannt präsentierten Christian Sommerer, Bandleader der BBQO, die das instrumentale Klangbett für die große Show bereits vor dem Lockdown light eingespielt haben, und Max Rädlinger, neben Kathrin Giehl einer der beiden Leiter der Nachwuchschöre der Domspatzen ihre Vorbereitungen auf das große Ganze. Zuvor war Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein per Videobotschaft eingeblendet worden. Sie ist in diesem Jahr die Schirmherrin des Weihnachtssingens.

Michael Eibl, Direktor der KJF bedankte sich schon jetzt für das wiederholt großartige Engagement, das dem Haus Mutter und Kind zufließen wird. Die Einrichtung in der Regensburger Imnnenstadt ist Zufluchtsort für junge Mütter ab 16 Jahren, die körperlicher und psychischer Gewalt ausgesetzt sind. Mit der Spende werden neue Appartements für alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern gebaut, denen dort psychologische Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe zuteil wird.

Jetzt geht es darum, die Möglichkeiten zur Unterstützung des Projektes noch weiter nach Ostbayern zu tragen. Informationsbasis sind die Internetseite www.regensburger-weihnachtssingen.de und die Sozialen Medien. Doch auch die Hauptsponsoren und Medienpartner nutzen ihre Kanäle Neben Sponsoring und Direktspenden setzen die Organisatoren auf Mund-Propaganda. 1.000 Weihnachtspäckchen mit Weihnachtsmütze, Getränk, verschiedenen Leckereien und natürlich das Liederheft zum Mitsingen für #Dahoam sind geplant.

Es wäre nicht Armin Wolf, wenn nicht der Sport eine besondere Rolle beim Weihnachtssingen #Dahoam spielen würde. So werden in diesem Jahr folgende Mannschaften und Gruppen beteiligt sein, die ihre persönlichen Sangesbeiträge aufnehmen: erstmals der SSV Jahn, die Legionäre, die Eisbären, die „Bunker Ladies" des SSV 1927 Regensburg, das Armin-Wolf-Laufteam und der FC Bayern Fanclub Nabburg. Weitere musikalische Show-Bestandteile kommen von den „Noble Players", „BnT", der Band „Ukulele Fever" und Singersongwriter Michael Lex.

Text und Bilder: Hans-Christian Wagner, PR, Tel. 0171/7722660, E-Mail: info@hcwagner.com