Fortbildungen in der KJF 2020/2021
 

Das Zwischen-Zeiten-Heft 2020/2021 können Sie hier downloaden.

Das Zwischen-Zeiten-Heft 2019/2020 können Sie hier downloaden.

« Zurück

DEKIM Grundkurs Teil 1 und Teil 2

DEKIM Grundkurs Teil 1 und Teil 2
Psychosoziale Belastungssituationen, Stress oder psychische Erkrankungen führen bei Menschen mit Intelligenzminderung häufig zu intensiven Krisen. In deren Rahmen kann es zu verschiedenen Formen von aggressivem Verhalten kommen. Diese stellen für MitarbeiterInnen im Bereich Teilhabe eine große Herausforderung dar. Wie soll man sich in einer Krisensituation verhalten? Was führt zur Entspannung der Situation, was führt eher zur Eskalation? Welcher Umgang ist in solchen Fällen pädagogisch sinnvoll? Wie kann ich der Entstehung von Krisen präventiv entgegenwirken? Neben der Beschäftigung mit diesen Fragen vermittelt das Trainingsprogramm DEKIM® für verschiedene Behinderungsgrade (Lernbehinderung bis schwerste Intelligenzminderung) und Behinderungsformen (Autismus, Gehörlosigkeit, Blindheit etc.) spezifisch körperliche (Fremd- und Selbstschutztechniken) und sprachliche/kommunikative Techniken (leichte Sprache, Gebärden, Gestik) zum Umgang in Krisensituationen. Haltung und Technik der körperlichen Deeskalation wurden auf der Basis der Kampfkunst KI-BA-Do ("Weg der Energie Balance") entwickelt. Das Trainingsprogramm DEKIM® beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven (Psychiatrie, Heilpädagogik, Pädagogik, Entwicklungs- und Neuropsychologie, Psychologie), Prävention, Krisenentstehung, Krisenbegleitung und -nachsorge. DEKIM® beschreibt ein ganzheitliches Konzept und eine lebensfeldübergreifende Haltung für den verstehenden und handelnden pädagogischen Alltag im Umgang mit Menschen mit geistiger Behinderung. Der viertägige DEKIM Grundkurs (2 x 2 Tage) behandelt hierbei folgende Themenschwerpunkte: Aggressives Verhalten bei Menschen mit Intelligenzminderung Behinderungsform, emotionale Reife und Deeskalation Eskalationsverlauf Low-arousal-Ansatz, annehmende Haltung und Prävention Besonderheiten bei Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung Kommunikative Deeskalation Körperliche Deeskalationstechniken Krisenmanagement Individuelle Krisenpläne Wie können wir auf Krisen vorbereitet sein? Die Teilnahme am DEKIM Grundkurs wäre Voraussetzung für einen weiterführenden 10 tägigen (5 x 2 Tage) "DEKIM® Krisenbegleiter/Übungsleiter" Aufbaukurs. Die DEKIM® Krisenbegleiter/ Übungsleiter Ausbildung qualifiziert die TeilnehmerInnen für folgende Tätigkeiten: Begleitung von Menschen mit Intelligenzminderung in (und nach) Krisensituationen Unterstützung von Teams bei der Entwicklung und Durchführung des Krisenmanagements gemäß DEKIM® DEKIM® Training der DEKIM® Grundkurs Absolventen (Übungsleiter) Voraussetzung für DEKIM® - Master und Grundkursausbilder Aufbaukurs. Der 20tägige "DEKIM® - Master und Grundkursausbilder Aufbaukurs" (10 x 2 Tage) würde die erfolgreichen AbsolventInnen für die Durchführung des DEKIM® Grundkurs innerhalb der eigenen Einrichtung qualifizieren. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.
Veranstalter: Referat Personalentwicklung

Termin:

22.02. - 23.02.2021 neu 19.04. - 20.04.2021

Ort:

Teil 1: online Teil 2: Bildungs- und Freizeithaus Hermannsberg, 93109 Wiesent bei Wörth/Do.

Kursgebühr:

mit Übernachtung und Verpflegung 550,00 €, ohne Übernachtung 500,00 €