16. Abensberger Fachtagung „Unter Strom – Virtuelle Lernwelten in der beruflichen Bildung und Qualifizierung"

Die Digitalisierung verändert nicht nur die Arbeitswelt rasant, sondern auch die Wissensvermittlung und das Lernen. Der didaktische Einsatz digitaler Medien wie Whiteboards, Tablets und Smartphones wird zukünftig zum Alltag in Schule und Ausbildung gehören. Neue Chancen für vertieftes Lernen und Barrierefreiheit bei behinderten jungen Menschen eröffnen sich durch diese neue Lernwelt, vor allem auch deshalb, weil sie mit ihren Mitteln auf die alltägliche Lebenswelt junger Menschen zugreift.

Die 16. Abensberger Fachtagung „Unter Strom – Virtuelle Lernwelten in der beruflichen Bildung und Qualifizierung" beschäftigt sich über die Berücksichtigung von neuer Hard- und Software hinaus vorrangig mit zeitgemäßen Formen der Wissensvermittlung, der Bereitstellung von komplexen Informationen und neuen didaktischen Konzepten in der Ausbildung. Ausgewiesene Experten aus den Umfeldern der beruflichen Qualifizierung, der Schulen und der universitären Bildung diskutieren unter verschiedenen Perspektiven die Chancen und Risiken der neuen virtuellen und digitalisierten Lernwelt. Nutzen Sie die Gelegenheit dieses Tages und diskutieren Sie zusammen mit uns! Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme an unserem Fachtag zu diesem virulenten Thema in der schulischen und beruflichen Bildung.

  • Flyer mit Programm und weiteren Informationen HIER downloaden
  • Anmeldeformular HIER downloaden