In St. Vincent läuft´s!

Der 28. Continental-Minimarathon war ein voller Erfolg!

Bei Kaiserwetter trafen am Marathonwochenende Kinder, Jugendliche, Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und Lehrer des Kinderzentrums St. Vincent auf dem Gelände von Infineon ein, um beim Mini-, Halb- und Viertelmarathon mitzulaufen. Die Laufgruppen waren hervorragend aufgestellt. 24 Läuferinnen und Läufer aller Alters- und Leistungsklassen waren am Start. Vorbereitet wurden die Kinder durch einen regelmäßigen Lauftreff, der in St. Vincent von der passionierten Läuferin Susanne Kroneder-Stoffl angeboten wurde.

Dabei sein ist alles? Weit gefehlt! Alle Kinder sind erfolgreich ins Ziel gekommen und bekamen eine Medaille. Es wurden sogar ein erster Platz, ein zweiter Platz und zwei weitere Platzierungen in den Top Ten in den jeweiligen Altersklassen erlaufen – der erste Platz beim Rollimarathon. Kinder und Mitarbeiter waren hochprofessionell ausgestattet - mit Laufshirts die auch mit Logo und Sponsoren versehen waren. Vielen Dank für die großzügigen Spenden von Lauf und Berg König, Kieser-Training, der Brahmsapotheke und dem Blumenhaus am Hochweg – ohne Sie wäre das nicht möglich gewesen!

Ein weiterer herzlicher Dank geht an die Brauerei Bischofshof und das Armin-Wolf-Laufteam. Für jede Minute, die die Truppe von Armin Wolf beim Halbmarathon unter 1h 40min blieb, werden 3€ für unser Läufer gespendet. Wir hoffen alle Läufer sind gesund im Ziel angekommen – natürlich mit persönlichen Bestzeiten! Die Idee entstand durch den langjährigen und freundschaftlichen Kontakt zwischen dem Kinderzentrum St. Vincent und Round Table 32 Regensburg. Deshalb heißt es ein weiteres Mal: Vielen Dank liebe „Tabler".

Auch unsere Mitarbeiter, die beim Viertelmarathon mitliefen, sind erfolgreich und wohlbehalten im Ziel angekommen. Frau Josefa Geitner und Herr Albert Wanninger standen einer Mitarbeiterin des Kinderzentrums als Paten zur Seite. Alleine auf diesem Weg kam ein Betrag von 430,- € für eine Gruppe des Kinderzentrums zusammen. Auch hierfür bedanken wir uns herzlich!

An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die uns, in finanzieller, ideeller, organisatorischen Hinsicht oder gar in aktiver Form, als Läufer, in so hervorragender Weise unterstützt haben!  Ebenso gilt ein besonderer Dank Fr. Susanne Kroneder-Stoffl für ihre unermüdliche Tatkraft, jedes Jahr aufs Neue die Kinder und Betreuer zu mobilisieren und St. Vincent „stark" aussehen zu lassen.     

Text und Bild: St. Vincent