18. Abensberger Fachtagung am 28. September 2021
„Menschen mit Autismus – Mitarbeiter*innen mit Mehrwert für Ihr Unternehmen!"
Nutzen Sie Ihre Chance - gewinnen Sie wertvolle Fachkräfte!


Hier geht es zur Anmeldung samt Flyer

 

Die Menschen mögen Innovation als abstraktes Konzept, aber wenn man ihnen irgendeine spezifische Innovation zeigt, neigen sie dazu sie abzulehnen, weil sie nicht zu dem passt, was sie bereits kennen. (Jessica Livingston)


Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Diagnose verfügen über eine andere Wahrnehmung der Umwelt. Dies führt einerseits zu besonderen Verhaltensweisen, jedoch andererseits auch zu ungewöhnlichen Denkansätzen und Lösungsstrategien, die gewinnbringend im Arbeitsleben eingebracht werden können. Viele Berufsbildungswerke haben sich darauf spezialisiert Menschen im Autismus-Spektrum auszubilden und zu fördern, damit sie mit den Anforderungen im Arbeitsleben besser zurechtkommen. Trotz aller Anstrengung und hochqualifi zierter Ausbildung ist die Beschäftigungssituation am allgemeinen Arbeitsmarkt gleichwohl immer noch wenig zufriedenstellend.
Dabei berichteten viele Unternehmen, die bereits Erfahrungen mit der Beschäftigung von Autist*innen gesammelt haben, von äußerst präzise und zuverlässig arbeitenden Mitarbeiter*innen. Welche Faktoren behindern die Integration von Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Diagnose in nachhaltige Beschäftigungsverhältnisse? Diese Fragestellung untersuchten wir im Rahmen des Forschungsprojektes AUT-1A, indem wir die Perspektive der Unternehmen in den Blick nahmen. Dabei wurden notwendige Rahmenbedingungen eruiert, Risiko- und Förderfaktoren der nachhaltigen Beschäftigung von Autist*innen erforscht und die Ergebnisse in Praxishilfen integriert.


Im Rahmen unserer 18. Abensberger Fachtagung möchten wir Sie nicht nur an unseren Erkenntnissen teilhaben lassen, sondern Ihnen auch neue Perspektiven sowie Lösungsansä tze aufzeigen und Ansprechpartner an die Hand geben. Durch ein wenig Mut sich auf Dinge einzulassen, die Sie noch „nicht kennen", können Sie nicht nur hoch qualifizierte Fachkräfte gewinnen, auch die sozialen Aspekte im Team können positiv verstärkt werden.
Mit unserem hybriden Fachtagungsformat möchten auch wir innovative Wege gehen. Daher bieten wir Ihnen die Möglichkeit, entweder als Teilnehmer*in an der Präsenz-Veranstaltung bei uns vor Ort als Gast zu sein oder über unseren Video-Livestream virtuell an der Fachtagung teilzunehmen.


Unser besonderer Dank gilt dem Organisationsteam und den Experten, die seit Jahren das exzellente Format der Abensberger Fachtagungen sicherstellen und sich jedes Jahr neu, anspruchsvollen Themen widmen.

Michael Eibl                                              Walter Krug
Direktor                                                   Gesamtleiter
KJF Regensburg                                         B.B.W. St. Franziskus Abensberg