« Zurück

Viele neue Erfahrungen gesammelt

Boys`Day in St. Hildegard

Dieses Jahr beteiligten sich auch die Wohngemeinschaften St. Hildegard am Boys‘ Day. Zwei junge Männer (14 und 15 Jahre) nutzten die Gelegenheit, in die Berufe des Erziehers und des Heilerziehungspflegers reinzuschnuppern und die Straubinger Einrichtung St. Hildegard der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg kennenzulernen.

Johanna Rauschendorfer, stellvertretende Bereichsleitung in St. Hildegard in Straubing
und Elisabeth Rosner, gruppenübergreifender Fachdienst, mit den Teilnehmern.

Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnheims arbeiten tagsüber in den Werkstätten. Einige sind zuhause und nutzen das Angebot der tagesstrukturierenden Maßnahme. In dieser Gruppe haben Jakob Mühlbauer und Kilian Schwarz ihre Erfahrungen gesammelt. Sie begleiteten die Arbeit mit Menschen mit Handicap und erfuhren, wie diese im Alltag unterstützt werden. Bei gemeinsamen Aktivitäten sammelten die beiden Schüler weitere Eindrücke und informierten sich über das Arbeitsfeld einer pädagogischen Fachkraft. Ihr Fazit: Es war sehr interessant, erwachsene Menschen mit Handicap und die Arbeit in den Wohngemeinschaften kennenzulernen. Beides war ihnen zuvor völlig fremd.

Text: Elisabeth Rosner
Bild: Michaela Mühlbauer