« Zurück

Großartige Spende der Lions Regensburg

Lions Regensburg schenken den Kindern in der Bischof-Wittmann-Schule 5.000 Euro und ein herbstliches Event, bei dem sie erfahren, woher die heiß geliebten Pommes kommen.

Der Lions-Club Regensburg überreichte die großartige Summe von 5.000 Euro in einer ganz besonderen Umgebung. Ein Bus brachte die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe der Bischof-Wittmann-Schule der KJF, Einrichtungsleiterin Dr. Katja Sachsenhauser mit einigen ihrer Kolleginnen und Kollegen sowie Mitglieder der Lions auf ein Kartoffelfeld nach Hagelstadt.

Direkt vor Ort erlebten die Schülerinnen und Schüler wie Kartoffeln geerntet werden. Schwere Maschinen graben die Kartoffeln aus der Erde. Große Traktoren fahren die vollen Anhänger in die Lagerhalle. Dort erklärte Hofbesitzer und Kartoffelbauer Thomas Scheuerer, dass es unterschiedliche Kartoffeln gibt. Nicht jede Kartoffel sei für jedes Essen geeignet. Wichtig sei die Stärke in den Kartoffeln. Es gibt Kartoffeln für die Zubereitung von Suppe, von Salat und von Pommes Frites. Einige Kartoffelgerichte servierten die Lions Mitgliedern ihren Gästen. Am besten schmeckten die Kartoffeln pur mit etwas Salz und Butter. Dr. Thomas Eichinger hatte Teig vorbereitet und backte gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Stockbrot.

Bild v.li.: Stellvertretende Schulleiterin Gisela Schwänzl-Kracker, Dr. Thomas Eichinger (Lions), Einrichtungs- und Schulleiterin Dr. Katja Sachsenhauser, Gerhard Sperb und Thomas Scheuerer (beide Lions).

„Nach einem gelungenen Herbstnachmittag rund um die Kartoffel wissen wir jetzt, woher unsere Pommes kommen", freuten sich alle. Dr. Katja Sachsenhauser, ihre Kolleginnen und Kollegen sagen: „Lieber Lions Club, herzlichen Dank für die großzügige Spende und den wunderbaren Herbstnachmittag auf dem Feld."

Text: K. Sachsenhauser
Bilder: G. Velser