« Zurück

Firma OWAYO stattet Athleten aus der Bischof-Wittmann-Schule aus

Gut gerüstet für die Nationalen Sommerspielen von Special Olympics in Kiel 2018

Die Bischof-Wittmann-Schule der Katholischen Jugendfürsorge, ein Förderzentrum für Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf geistige Entwicklung, fördert seit Jahren den sportlichen Nachwuchs der Schule mit großem Erfolg. Auf nationaler wie auf internationaler Ebene sind die Sportlerinnen und Sportler unterwegs. Bereits zwei internationale Olympiasieger haben Special Olympics-Geschichte für die Bischof-Wittmann-Schule geschrieben.

Das alles ist nur möglich, weil engagierte Lehrerinnen und Lehrer viel ehrenamtliche Arbeit in das Training investieren und weil es Firmen wie OWAYO gibt, die sich als Sponsoren für die Sportlerinnen und Sportler stark machen. Aktuell stattete die Firma OWAYO das diesjährige Special-Olympics-Team, insgesamt 13 Personen – Sportlerinnen, Sportler und Coaches – mit Funktions-Shirts im Wert von 450 Euro aus. OWAYO ist ein führender Hersteller individueller Sporttextilien aus Regensburg.



Stolz trägt des Team der Bischof-Wittmann-Schule die neuen Shirts, die zuvor feierlich übergeben wurden. Am 13. Mai geht es dann ab nach Kiel. 6 Tage lang werden die Leichtathleten und Schwimmer der Schulwird das BWS-Team um Medaillen und gute Plätze kämpfen. Daumen drücken!

Bei den Nationalen Sommerspielen 2018 kommen 4.600 Athleten und Unified Sportlerinnen und Sportlern  aus ganz Deutschland und 5 ausländische Gastdelegationen mit jeweils 6 Teilnehmenden. Insgesamt werden in Kiel mit Athleten, Coaches, Kongressteilnehmenden, und Familienangehörigen 13.600 Gäste erwartet.

Text: Christine Allgeyer/Ulrike Schön-Nowotny
Bild: BWS