« Zurück

Ehemaligenball zum 40. Geburtstag

Das Heilpädagogische Zentrum Rottal-Inn (HPZ) feiert heuer sein 40-jähriges Bestehen. Als Auftaktveranstaltung zur Feier dieses runden Geburtstags fand ein Ehemaligen-Ball im Eggenfeldener Stadtsaal statt.

Etwa 200 Personen hatten sich angemeldet, tatsächlich begrüßte Einrichtungsleiterin Gabriele Frauscher fast 300 Gäste - ehemalige und aktuelle Schüler/innen, Mitarbeiter/innen, Lehrkräfte, Eltern und Erzieher/innen. Einige der Ehemaligen waren schon vor mehr als 30 Jahren aus dem HPZ ins Berufsleben entlassen worden, manche nahmen eine weite Anreise auf sich, um bei diesem außergewöhnlichen Ereignis dabei sein zu können. Der bunt dekorierte Stadtsaal war schnell bis auf dem letzten Platz gefüllt. Kein Gast bereute sein Kommen, bot sich doch für viele die seltene Gelegenheit ehemalige Mitschüler/innen oder frühere Betreuer/innen wiederzusehen. Auch in der Begegnung mit früheren Schülern, die auf einem guten Weg sind und ihren Platz in der Gesellschaft gefunden haben, war die Begeisterung der Mitarbeiter/innen des HPZ deutlich zu spüren.

Von Beginn an herrschte tolle Stimmung im Ballsaal, die DJ Tom (Thomas Wagner), langjähriger Mitarbeiter des HPZ, mit fetziger Musik weiter anheizte. Die Tanzfläche war dicht mit begeisterten Paaren besetzt. Die Einlagen steigerten die gute Stimmung noch weiter. Der Auftritt der Gruppe „Zamdanzd", eine inklusiven Tanzgruppe von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigung, geleitet von Eva Büttner von der Tanzschule am TZ und von Julia Wegler vom Fachdienst des HPZ, war eine besondere Darbietung. Zu den Rhythmen „So wia a Kind" (Ina Regen) und "99 Luftballons" (Nena) bot die gemischte Tanzgruppe eine begeisternde und beeindruckende Choreographie. Einen tollen Auftritt legte auch die Linedance-Gruppe des HPZ aufs Parkett. Unter der Leitung von Evi Steiger präsentierte die Gruppe die neu einstudierte Tanznummer zum Titel „Jackson" (Nancy Sinatra). Für die Zugabe zu dem Song „Cotton Eye Joe" (Rednex) wurden die früheren Mitglieder der Linedanc-Gruppe zum Mittanzen aufgefordert und viele davon zeigten, dass sie die ehemals einstudierten Schrittfolgen nicht verlernt hatten. Angeleitet von Julia Wegler traten zu vorgerückter Stunde die Flash-Tänzer auf mit zwei mitreißenden Discotänzen zu den Songs „Katchi" (Ofenbach) und „Echame la culpa" (Luis Fonsi).

Linedance-Gruppe mit Verstärkung durch ehemalige Mitglieder im vollbesetzten Stadtsaal Eggenfelden Foto 0070 einige Tänzer/innen des inklusiven Tanzprojekts "Zamdanzd"

Viel zu schnell vergingen für viele Gäste die Stunden und so mancher Gast verabschiedete sich mit dem Wunsch: "Dieser Ball sollte jedes Jahr stattfinden."

Text und Bilder: HPZ