« Zurück

Drei Filmemacher für KreBeKi

Dutzende Kinder als „Filmstars": Hubert Tremls Songs für die Stiftung KreBeKi erleben als Musikvideos Uraufführung im Regina-Kino

Regensburg. Nicht „Vier Fäuste für ein Halleluja" sondern „Drei Filmemacher für KreBeKi": So könnte man die Kinoaufführung am Montag im Regina-Kino durchaus nennen. Die drei Filmemacher, Jott rockt, Peter Langgärtner und Thomas Harmsen, haben mit dem Singer-Songwriter Hubert Treml drei Musikvideos eingespielt. Treml hat sie gemeinsam mit behinderten und nichtbehinderten Kindern erarbeitet – gelebte Inklusion. Und am Montag werden sie vor vollem Haus uraufgeführt. Die Arbeit an den Musikvideos ist Teil der Initiative „Engel gesucht", der Stiftung KreBeKi, der Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern. Sie finanziert die Künstler, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Foto: KreBeKi, Gaby Eisenhut

Da wird Festival-Feeling aufkommen, wenn die an den Filmen beteiligten Schülerinnen und Schüler wie Filmstars in Cannes oder Venedig über den roten Teppich laufen. Ob ihnen die Mitschülerinnen und Mitschüler und ihre Lehrer am Montag, den 2. Oktober, im Regina-Kino dann zujubeln und Selfies machen wollen?

KreBeKi hat zum zweiten Mal ein Projekt mit dem Musiker Hubert Treml mit Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Lappersdorf und der Regensburger Bischof-Wittmann-Schule, einem Förderzentrum mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, finanziert. Ergebnis: Drei Musikvideos und eine Musik-CD, die im Dezember fertig sein soll und für die im Moment noch fleißig komponiert, getextet, eingesungen und aufgenommen wird.

Die Videos werden - moderiert von der KreBeKi-Vorsitzenden Gaby Eisenhut - am Montag vor allen Schülerinnen und Schülern und deren Lehrern der Mittelschule Lappersdorf im Rahmen eines Projekttages uraufgeführt. Die kleinen „Filmstars", die die Songs im Profistudio aufgenommen haben, werden sich auf der riesigen Kino-Leinwand sehen und auch persönlich dem Publikum vorstellen. Ab dem Wochenende werden die Videos dann auf dem youtube-Kanal von KreBeKi für jedermann zu sehen sein: www.youtube.com/user/krebeki

Mehr Infos unter www.krebeki.de oder www.facebook.com/krebeki.