« Zurück

„Elektro“-mobil in der Therapie

Segway für die Cabrini-Schule in Offenstetten

Gudrun und Michael Gammel von Gammel Engineering GmbH in Abensberg haben einen Elektroscooter an den Therapiebereich der Cabrini-Schule in Offenstetten übergeben. Die Therapeuten wie auch die Kinder und Jugendlichen waren begeistert von dem neuen Trainingsgerät.



„Das Segway wird bei uns in der Therapie zur Förderung von Gleichgewichtssinn und Körperbeherrschung eingesetzt", freute sich auch der Gesamtleiter des Cabrini-Zentrums Dr. Bernhard Resch, „und bereitet obendrein noch jeder Menge Spaß."  Das Unternehmerehepaar Gammel wünschte größtmöglichen Therapieerfolg beim Umstieg auf die Elektromobilität. „Es war uns eine große Freude zu sehen, wie begeistert die jungen Menschen vom Segway gewesen sind", sagten Gudrun und Michael Gammel bei der Übergabe des Elektrofahrzeugs in der Cabrini-Schule.

Text: KJF
Bild: Gammel Engineering